5 Hammerhai-Fakten, die Du sicher noch nicht wusstest!

Hammerhaie sind vielleicht der am besten erkennbare Fisch der Welt und ein wahres Wunder des Meeres. Während die meisten Menschen den Großen Hammerhai für den einzigen Hammerhai halten, gibt es mindestens neun Arten dieses Hais. Sie haben zwar alle einen seltsam geformten Kopf, aber sie sehen nicht alle gleich aus. Die bekannten Arten von Hammerhaien sind:

  • Großer Hammerhai
  • Büschel-Haubenhai
  • Glatter Hammerhai
  • Weißflossen-Hammerkopf
  • Schaufelkopf
  • Bonnethead
  • Schmalaugen-Hammerhai
  • Flügelkopf-Hai
  • Schuppenkopf-Hammerhai

Bist Du bereit, in die Welt der Hammerhaie einzutauchen? Hier sind einige wenig bekannte Fakten über Hammerhaie, damit Du Dir ein besseres Bild von diesen unglaublichen Kreaturen machen kannst.


1. IHRE KOPFFORM VERSCHAFFT IHNEN EINEN VORTEIL

Eine der auffälligsten Fakten über Hammerhaie ist, dass ihre seltsam geformten Köpfe, die so genannten Cephalofoils, ihnen helfen, Beute zu finden und zu jagen.

Wie alle Haie haben auch Hammerhaie Sinnesorgane, die ihnen Aufschluss darüber geben, wo sich ihre Beute befindet. Da ihr Kopf so groß ist, verfügen sie möglicherweise über mehr dieser Sinne, was ihnen einen Wettbewerbsvorteil gegenüber anderen Haien verschafft.

Die Position ihrer Augen ermöglicht es ihnen außerdem, ihre Umgebung um 360 Grad zu überblicken. Dadurch wissen sie, was über und unter ihnen vor sich geht, was ihnen wiederum einen Vorteil gegenüber anderen Haien bei der Jagd verschafft. Allerdings haben sie einen blinden Fleck direkt vor ihrem Kopf.

Schließlich nutzen Arten wie der Große Hammerhai ihren Kopf, um Beutetiere wie Stachelrochen auf dem Meeresboden zu fangen.

2. SIE BRINGEN LEBENDE JUNGE ZUR WELT

Hier ist etwas, das wir mit Hammerhaien gemeinsam haben: Sie bringen lebende Junge zur Welt. Obwohl sie als Fische eingestuft werden, legen sie keine Eier.

Stattdessen werden sie befruchtet, und bei den Großen Hammerhaien beträgt die Tragzeit ganze 11 Monate. Weibliche Hammerhaie bringen etwa alle zwei Jahre 6 bis 42 Jungtiere zur Welt.

3. MANCHE HAIE ZIEHEN IN SCHWÄRMEN DURCH'S MEER

Während viele Haie ein Einzelgängerdasein bevorzugen, gibt es bestimmte Hammerhaiarten, wie z. B. den Bogenstirn-Hammerhai und den Glattkopf-Hammerhai, die sich in sog. Schwärmen zusammenfinden.

Da sie Spitzenprädatoren sind, müssen sie zum Schutz nicht zusammen schwimmen, tun es aber trotzdem. Es wird vermutet, dass sie vielleicht zu Wanderungszwecken oder zur Paarung zusammen schwimmen. Nachts löst sich der Schwarm jedoch auf und die Hammerhaie gehen getrennte Wege.

4. PARTHENOGENESE WURDE BEI EINEM HAMMERHAI BEOBACHTET

Das ist vielleicht eine der ungewöhnlichsten Fakten über Hammerhaie!
Parthenogenese, also das Phänomen, dass ein Weibchen ihr eigenes Ei ohne Sperma befruchtet, wurde bei einem Bonnethead-Hai beobachtet.

Im Jahr 2001 überraschte ein Bonnethead-Weibchen die Mitarbeiter des Henry Doorly Zoo in Omaha mit einer Geburt, obwohl sie seit drei Jahren nicht mehr in der Nähe eines Männchens gewesen war. Die DNA des Jungtiers bestätigte, dass es nur von der Mutter stammte, was bedeutet, dass sich der Hai allein fortgepflanzt hatte.

5. DREI ARTEN SIND VOM AUSSTERBEN BEDROHT

Leider gehört das nicht zu den lustigen Hammerhai-Fakten. Wie viele andere Meeresbewohner sind auch drei Arten von Hammerhaien vom Aussterben bedroht. Dazu gehören der Große Hammerhai, der Flügelhai und der Bogenstirn-Hammerhai. Sie sind durch die kommerzielle Fischerei stark bedroht, die sie als "Beifang" fängt, d. h. zufällig oder absichtlich für das Haifischflossenfischen, bei dem ihre Flossen für den menschlichen Verzehr abgetrennt und ihre Körper zum Sterben zurück ins Meer geworfen werden.

Zum Vergleich: Wenn ein Großer Hammerhai von der Fischerei gefangen wird, besteht eine 90 %ige Chance, dass er nicht überlebt. Auch die Erosion des Lebensraums, der Klimawandel, der Lärm von Schiffen und die Umweltverschmutzung wirken sich negativ auf die Hammerhead-Populationen aus.


ERFAHRE MEHR ÜBER HAIE

Möchtest Du auf unterhaltsame und interaktive Weise mehr Fakten über Hammerhaie erfahren? Verfolge Deinen eigenen Hai im Meer mit dem "THE DEEP BLUE" Armband von mahola.

Mit jedem Kauf dieses stilvollen Natursteinarmbands erhältst Du Informationen über einen echten Hai, einschließlich eines Bildes, seines Namens, seiner Geschichte und seines Aufenthaltsorts.

Von dort aus kannst Du seinen Aufenthaltsort in Echtzeit auf einer Live-Tracking-Karte verfolgen. Du baust nicht nur eine Verbindung zu Deinem Hai aus der Ferne auf, sondern hilfst auch direkt den Haien, denn ein Teil des Erlöses jedes Armbands geht unsere Partnerorganisation!